Richtige Oktoberfest Kleidung wie man sich schön macht

wie Jedes Jahr findet das Oktoberfest in München, aber Die richtige Kleidung tut auch nicht alles, so einfach macht man sich schön Mit Dirndl und Lederhose.

Oktoberfest Kleidung
Da ich mein Oktoberfest Kleidung feierte war ich anfangs natürlich erst einmal von den vielen Eindrücken überrumpelt.

Da ich mein Oktoberfest-Debut feierte war ich anfangs natürlich erst einmal von den vielen Eindrücken überrumpelt. Bei manchen Gästen fragte ich mich ob der ehrwürdigen „Bavaria“ unter ihrer Steinmaske schon die Schamröte ins Gesicht steigt. Auch der Hunger auf Brezen, Lebkuchenherzen oder gebrannte Mandeln verging mir aufgrund mancher Eskapade relativ schnell, die meisten Besucher schien das friedliche Nebeneinander von frischer und bereits verdauter Nahrung allerdings nicht zu stören. Natürlich sind die Party-Exzesse nicht das einzige was mir vom Oktoberfest in Erinnerung geblieben ist; im Gegenteil, ich verbrachte einen wunderbaren und lustigen Tag mit vielen netten Menschen aus aller Welt – und zusammenfassend kann ich nur meinen Landsmann Arnie zitieren: „I’ll be back!“.

Was mir besonders gefiel war der Umstand, dass sich tatsächlich fast alle Wiesn-Besucher in eine Tracht geworfen hatten! Wie sagt man so schön, ein Dirndl steht jeder Frau – und es stimmt. Die Trachtenkleider machen eine schlanke Taille, ein schönes Dekolletee und Kaschieren wunderbar alle Problemzönchen. Da es sie in unterschiedlichsten Längen und Ausführungen gibt, müsste sich wirklich jedes „Madl“ ihr passendes Dirndl finden.

Bei der Trachten-mode geht der Trend zum Klassischen. Mini-Dirndl waren eine Zeit lang etwas im Vormarsch, konnten sich jedoch nie wirklich durchsetzen

da sie in Kombination mit dem meist großzügigen Dekolletee leicht „billig“ wirken. Midi-Dirndl hingegen sind perfekt für Frauen die gerne Bein zeigen und es etwas verspielter mögen – sie sind mittlerweile bei jungen Mädchen die häufigste Variante des Trachtenkleide.

Wenn es jährlich im September heißt „O´Zapft is!“, dann beginnt das größte Volksfest der Welt. Das Münchner Oktoberfest lockt jährlich mehr als 6 Millionen Besucher auf die Wiesn in die Bayrische Landeshauptstadt. Bereits seit 1810 wird auf der Theresienwiese standesgemäß in Lederhosen und Dirndl gefeiert was das Zeug hält.

Auf einem Gelände von circa 42 Hektar finden Besucher der Wiesn vierzehn große und zahlreiche kleinere Zelte mit mehr als 106.000 Sitzplätzen wird Haxe gegessen, Bier getrunken und nicht zuletzt gefeiert und gelacht. Doch geht es auf dem Oktoberfest nicht nur um Gaumenfreuden, denn mehr als 200 Schausteller bieten ultimativen Fahrspaß auf mehr als 80 wilden und ruhigeren Fahrgeschäften an. Vom historischen Riesenrad bis zur rasanten Achterbahn findet hier jeder Wiesnbesucher die passende Attraktion für seinen Geschmack.