Elfjähriger mit Waffe vor Schule gesehen in Berlin

Elfjähriger mit angeblicher Pistole vor Schule gesichtet
am Morgen in der Hakenfelder Straße in Spandau

Die alarmierte Polizei schickte einen Streifenwagen zur Adresse des Schülers, wo die Beamten zwar den Jungen, aber nicht die Schusswaffe fanden.

Eine Bedrohungslage gegen Kinder oder Lehrer gab es nicht. Von wem der Notruf kam und wem das Kind – es soll elf oder zehn Jahre alt sein – die Schreckschusswaffe gezeigt hat, war vorerst unklar. Um 11.30 Uhr wurde der Einsatz beendet. Am Mittag teilte die Senatsverwaltung für Bildung mit, dass der Unterricht wieder aufgenommen werden.

Elfjähriger mit Waffe vor Schule gesehen

Vor einer Schule in #Spandau#Hakenfelde wurde heute Früh ein 11-Jähriger mit einer Pistole gesehen. Die Schule alarmierte unsere Kolleg., die den Schüler an seiner Wohnanschrift ohne Waffe antrafen.
Die Ermittlungen zum Sachverhalt & dem Verbleib der Waffe laufen zur Zeit.
tsm— Polizei Berlin (@polizeiberlin) 12. März 2019