Korsika Deutsche Touristin ertrunken

Ein deutscher Tourist wurde in den Tod gerissen, als sie am Sonntag entlang eines Strandes im Süden Korsikas spazierte, als hohe Wellen die französische Mittelmeerinsel plagten.

Die Frau, die Mitte sechzig war, „wurde von den Wellen mitgerissen, als sie am Strand von Porto entlang lief“, sagte der Rettungsdienst.

Der Vorfall ereignete sich, als der Südosten Frankreichs von ungewöhnlich starken Winden von bis zu 138 Stundenkilometern (85 Meilen pro Stunde) geplagt wurde, sagte der Wetterdienst von Meteo France.

In der Region Südost-Alpes-de-Haute-Provence hinterließen starke Winde fast 2.000 Häuser ohne Strom. Prognostiker sagten, dass der starke Wind den ganzen Tag andauern würde.