Kriminalität im Internet: „Cyberkriminelle brauchen den Kontakt mit der wirklichen Welt“

Weiterlesen

Der Soziologe Jonathan Lusthaus untersucht Verbrechen im Internet. Er beschreibt eine Welt voller Profis, die an einzelnen Opfern kaum Interesse haben.

NEWSHOOPI Aktuellste TOP NACHRICHTEN In diesem Artikel Politik Wirtschaft Promis Schlagzeilen Aktuelle Nachrichten, Die Besten Feeds und Beiträge immer Live Aktuell Informationen aus Deutschland und der Welt.

Urteil: Drei Mal lebenslänglich für doppelten Raubmord in Höfen Sie haben eine wohlhabende Witwe in ihrem Haus bei Königsdorf überfallen und zwei Menschen getötet
Viktoria Marinowa: Mord an bulgarischer Journalistin – EU und Berlin fordern Aufklärung Die TV-Moderatorin ist vergewaltigt und erstickt worden. Ob das brutale Verbrechen mit ihrer Arbeit zusammenhängt,
Kriminalität im Internet: Tote shoppen nicht Eine Witwe soll Hunderte Euro zahlen, weil ihr verstorbener Mann angeblich etwas im Internet bestellt
Prozess in Wuppertal: Bis zu vier Jahre und neun Monate Haft für Gruppenvergewaltigung Mehrere Jugendliche lauern einem Mädchen auf, das gerade aus dem Freibad kommt. Sie wird vergewaltigt,
Kryptografie: So funktioniert die Blockchain Diese Technik verspricht die Lösung vieler Probleme und ist längst zum Kult geworden. Ganz so
Otterfing: Mutter soll drei Monate altes Baby getötet haben Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Totschlags gegen eine 28-Jährige aus Otterfing.
Athen: Tod in Handschellen Warum musste Zak Kostopoulos sterben? Ein Video zeigt heftige Tritte gegen den homosexuellen Künstler, einer der Beteiligten stammt wohl aus der rechten Szene. Auch das Handeln der griechischen Polizei wirft Fragen auf.
Pilotprojekt: Angriffe auf Polizisten sollen schneller bestraft werden Nach vier Übergriffen auf Beamte in einer einzigen Nacht startet das Präsidium Regensburg nun ein Pilotprojekt. Die Ermittlungen könnten sich in bestimmten Fällen schon auf zwei Wochen verkürzen.
Schwerwiegende Sicherheitslücke: Kriminelle könnten Millionen Überwachungskameras übernehmen IT-Sicherheitsforscher haben üble Schwachstellen in Produkten eines chinesischen Herstellers entdeckt. Die Lücke bedroht die Privatsphäre von Millionen Menschen, auch deutsche Nutzer sind betroffen.
Tote Journalistin: „Monströse Informationen“ über Bulgarien Eine Journalistin, die zuvor einen Studiogast zum Thema Korruption interviewte, wird beim Joggen brutal getötet. Doch nach der Festnahme eines Verdächtigen sind die Behörden überzeugt: Viktoria Marinowa wurde nicht wegen ihrer Arbeit getötet.
Sicherheitslücke: Warum Sie WhatsApp jetzt updaten sollten Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik bestätigte Berichte, wonach Hacker per Videoanruf Kontrolle über die App gewinnen könnten. Tatsächliche Angriffe, die diese Lücke ausnutzen, sind aber bisher nicht bekannt.
Angebliche Spionage bei Apple und Amazon: Kleine Chips, große Story, massive Zweifel Spionageexperten sind ebenso verwirrt wie aufgeregt: Ein Magazin wirft China vor, mit Mini-Chips massenhaft US-Unternehmen auszuspionieren. Doch keiner will von dem Fall je gehört haben. Jetzt läuft die Suche nach der Wahrheit.
Europäische Union: Neue Exportrichtlinie für Spähsoftware droht zu scheitern Autoritäre Staaten nutzen europäische Produkte, um die Bevölkerung zu überwachen. Einige Länder blockieren strengere Regeln. Auch Deutschland könnte gegen Teile der Reform stimmen.
Toter Häftling in Kleve: „Letztmalig im Rahmen der Abendkostausgabe gesehen“ Die Polizei vermutet, dass der unschuldig inhaftierte Amed Amed selbst seine Zelle angezündet hat. Die NRW-Behörden hatten ihn wegen einer Verwechslung inhaftiert - und dann möglicherweise einen noch schwereren Fehler gemacht.
Überwachung: Flächendeckende Gesichtserkennung rückt näher Auch wenn die Systeme nach wie vor oft bei Unschuldigen Alarm schlagen, feiert Innenminister Seehofer das Überwachungs-Pilotprojekt am Berliner Südkreuz.
Ermordete Journalistin: Verdächtiger im Fall Marinowa wird nach Bulgarien ausgeliefert Der 20 Jahre alte Bulgare wird des Mordes an der TV-Moderatorin Viktoria Marinowa verdächtigt. Mit der Auslieferung könne in Kürze gerechnet werden, teilt die Generalstaatsanwaltschaft Celle mit.
EIL: Drei Freisprüche im Prozess um Kölner Stadtarchiv-Einsturz Zwei Tote, unzählige zerstörte Dokumente, ein Milliardenschaden: Das Kölner Landgericht hat drei Beschuldigte freigesprochen und einen Angeklagten zu einer Bewährungsstrafe von acht Monaten verurteilt.
Treffen mit Donald Trump: So funktionieren sichere Passwörter, Kanye West! Der Rapper tippt bei seinem Besuch im Weißen Haus vor laufenden Kameras seinen Handy-Entsperrcode ein - er lautet 000000. Dabei sind sichere Passwörter so einfach, wenn man ein paar Regeln beachtet.
IT-Sicherheit: Kanye West, so gehen sichere Passwörter! Der Rapper besucht Trump und tippt vor laufenden Kameras seinen Entsperrcode ins Handy: 000000. Dabei sind sichere Passwörter einfach, wenn man ein paar Regeln beachtet.
IT-Sicherheit: So gehen sichere Passwörter! Kanye West besucht Trump und tippt vor laufenden Kameras seinen Entsperrcode ins Handy: 000000. Aber auch wer Passwort-faul ist, kann seine Geräte gut sichern, wenn er ein paar Regeln beachtet.
Mordfall Marinowa: „Mama, ich habe einen Menschen getötet“ Er sei nach Deutschland gefahren, um sie noch einmal zu sehen, sagt die Mutter des Bulgaren, der verdächtigt wird, die Journalistin vergewaltigt und ermordet zu haben. In Kürze soll er ausgeliefert werden.
Urteil: Pfaffenhofener Geiselnehmer muss in Psychiatrie Der Mann hatte eine Sachbearbeiterin des Jugendamts in seine Gewalt gebracht. Das Gericht hält ihn derzeit für eine Gefahr für die Allgemeinheit.
Soziales Netzwerk: Odyssee im Kunden-Support von Instagram Eine Nutzerin versuchte ein Jahr lang, die Kontrolle über ihren gehackten Instagram-Account zurückzugewinnen. Das Unternehmen half ihr nicht, stattdessen stellte es seltsame Anforderungen.
Journalistin Marinowa: Ein Mord, der Vorurteile schürt Ein Mann wird verdächtigt, die Fernsehmoderatorin Viktoria Marinowa vergewaltigt und getötet zu haben. In Bulgarien befeuert der Fall Ressentiments gegen Roma.
Joe Bausch: Knallharter Knastarzt Der Mediziner Joe Bausch, bekannt als "Tatort"-Pathologe, hat sein halbes Leben in der JVA Werl gearbeitet. Das wahre Verbrechen, sagt er, sei erschreckend banal.
Saudi-Arabien beteuert Unschuld im Fall Chaschukdschi Saudi-Arabien hat jegliche Mitschuld am Verschwinden des Regimekritikers Dschamal Chaschukdschi bestritten und sieht sich durch «falsche Anschuldigungen» in schlechtes Licht gerückt. Über Medien verbreitete «Lügen», wonach man den eigenen Staatsbürger habe ermorden lassen, seien vollkommen haltlos, hieß es in einer Serie von Stellungnahmen des saudischen Innenministeriums. Chaschukdschi hatte am 2. Oktober das saudische Konsulat in Istanbul betreten. Seither wird der Journalist vermisst. Türkische Regierungs- und Geheimdienstkreise streuen seit Tagen die These, dass Chaschukdschi im Konsulat ermordet wurde.
Amazon-Patent: Alexa soll erkälteten Nutzern automatisch Medikamente vorschlagen Smart Speaker wie Amazons Echo sammeln massenhaft Daten. Alexa könnte künftig den Gesundheitszustand an der
Nordrhein-Westfalen: Polizei sperrt Kölner Hauptbahnhof wegen „Bedrohungslage“ Die Polizei ist zu einer "Großlage" ausgerückt, der S-Bahn-Bereich ist gesperrt.
Nordrhein-Westfalen: Polizei sperrt Kölner Hauptbahnhof wegen Geiselnahme Beamte und Feuerwehr sind mit einem Großaufgebot im Einsatz. Der Bahnhof ist weiträumig abgesperrt.
Nordrhein-Westfalen: Polizei beendet Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof Der Mann hatte offenbar in einer Apotheke eine Frau als Geisel genommen. Ein Mädchen soll ins Krankenhaus gebracht worden sein.
Hauptbahnhof Köln: Geiselnehmer ist wohl polizeibekannt Ein Mann zündet einen Molotowcocktail in einem Schnellrestaurant, nimmt eine Frau zwei Stunden lang als
Hauptbahnhof Köln: Geiselnehmer weiter auf der Intensivstation Der angeschossene Täter ist offenbar weiter nicht vernehmungsfähig. Der Gesundheitszustand der Opfer ist unverändert. Nach Ermittlerangaben gab es eine Durchsuchung.
Tod eines Jungen in Berlin: Zehnjähriger soll Baumstumpf geworfen haben Das Kind aus der Nachbarschaft des getöteten Achtjährigen ist der Polizei zufolge dringend tatverdächtig und hat wohl eingeräumt, den Baumstumpf aus dem 15. Stock geworfen zu haben.
Kölner Hauptbahnhof: Geiselnehmer präparierte Gasflaschen mit Stahlkugeln Die von dem Mann mitgebrachten Gaskartuschen hätten "ungeheuerliche Sprengwirkung" gehabt, sagen die Ermittler. Seine Identität steht fest.
„Big Maple Leaf“: Anklage im Fall der gestohlenen Riesen-Goldmünze Ermittler gehen davon aus, dass die 100 Kilogramm schwere Münze aus dem Berliner Bode-Museum zerteilt und verkauft wurde. Die vier Beschuldigten sollen einem arabischen Clan angehören.
Explosion auf der Krim: Tote und Verletzte in Schule – Verdacht auf Terroranschlag Nach der Explosion an einer Berufsschule schließen russische Sicherheitsbehörden einen Bombenanschlag nicht mehr aus. Zunächst war von einem Gasunfall ausgegangen worden.
Explosion auf der Krim: Schüler verübt offenbar Selbstmordattentat Bei einer Explosion an einer Berufsschule sind mindestens 18 Menschen getötet worden. Russische Sicherheitsbehörden waren
Halbinsel Krim: Schüler verübt offenbar Selbstmordattentat An einer Berufsschule auf der von Russland annektierten Krim hat es wohl eine Explosion und
Russischer Schüler tötet mindestens 17 Menschen Bei einem Angriff auf eine Schule auf der Halbinsel Krim sind mindestens 17 Menschen getötet
Halbinsel Krim: Schüler tötet viele Menschen bei Amoklauf An einer Berufsschule auf der von Russland annektierten Krim hat es wohl eine Explosion und auch Schüsse gegeben, mindestens 18 Menschen sind tot. Täter soll ein Auszubildender sein.
Halbinsel Krim: Mindestens 19 Menschen sterben bei Amoklauf an Berufsschule Ein 18-jähriger Schüler schießt in einer Berufsschule in Kertsch um sich, zündet einen Sprengsatz und
Hintergrund: Schüler als Amokläufer Der Angriff in einer Schule auf der Krim mit mehr als einem Dutzend Toten erinnert an ähnlich schockierende Taten von Schülern:USA, Mai 2018: Bei einem Amoklauf in Santa Fe (Texas) tötet ein 17-Jähriger zehn Menschen, darunter acht Mitschüler. Er gesteht die Tat. Er habe nicht auf diejenigen gezielt, die er gemocht habe.USA, Februar 2018: In Parkland (Florida) erschießt ein 19-Jähriger an einer High School 14 Schüler und 3 Erwachsene. Es formiert sich eine Schülerbewegung, die sich für ein schärferes US-Waffenrecht einsetzt.USA, Dezember 2012 - Bei einem Amoklauf an einer Grundschule sterben in Newtown (Connecticut) 27 Menschen, darunter vor allem kleine Kinder sowie der 20 Jahre alte Täter.BRASILIEN, April 2011 - Zwölf Kind...
Frankreich: Lebenslänglich für Mordauftrag an Milliardärin Die monegassische Milliardärin Hélène Pastor war vor vier Jahren in ihrem Auto erschossen worden. Nun wurde ihr Schwiegersohn dafür verurteilt.
Resozialisierung: „Wegsperren für immer macht keinen Sinn“ Die Fachambulanz für Sexual- und Gewaltstraftäter hilft, Rückfälle zu verhindern. Wichtig ist sie auch, weil wenige Therapeuten die Behandlung übernehmen wollen.
Ermittlungen: Rassistische Übergriffe Bereits in der letzten Septemberwoche wurden ein Taxifahrer und ein Bäcker rassistisch beschimpft und angegriffen. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.
JVA Hagen: Gefangener stirbt nach Legionellen-Infektion Ein 47-jähriger Häftling hat sich in JVA Hagen infiziert. Wie, ist noch unklar. Trotz Behandlung
Tansania: Wo ist der jüngste Milliardär Afrikas? Seit einer Woche ist Mohammed Dewji spurlos verschwunden. Staatschef Magufuli soll unzufrieden sein über den wachsenden Reichtum des Milliardärs. Die Opposition hat die Regierung nun aufgefordert, endlich Hilfe im Ausland zu holen.
Von Baumstumpf getroffener Junge : Familie des Verdächtigem steht unter Polizeischutz Der Zehnjährige, der aus einem Hochhaus in Berlin einen Baumstumpf geworfen und damit einen Achtjährigen getötet hat, hat die Tat gestanden. Im Viertel gibt es Wut auf die Familie des Jungen.
Von Baumstumpf getroffener Junge : Familie des Verdächtigen steht unter Polizeischutz Der Zehnjährige, der aus einem Hochhaus in Berlin einen Baumstumpf geworfen und damit einen Achtjährigen