Buchtipps: US-Präsident: Das gibt die Literatur über Donald Trump preis

Weiterlesen

Handelsblatt Schlagzeilen:

Über keinen US-Präsidenten sind in so kurzer Zeit mehr kritische Bücher geschrieben worden. Ernsthaft schaden konnte Donald Trump bislang keines. Ein Überblick über die Literatur.

NEWSHOOPI Aktuellste TOP NACHRICHTEN In diesem Artikel Politik Wirtschaft Promis Schlagzeilen Aktuelle Nachrichten, Die Besten Feeds und Beiträge immer Live Aktuell Informationen aus Deutschland und der Welt.

„Wir leben immer noch in der Holz-Zeit“ Wenn wir die Natur nur ausbeuten, machen wir schlechte Geschäfte mit ihr, sagt der Schriftsteller
Literatur: Inger-Maria Mahlke gewinnt den Deutschen Buchpreis Die Berliner Schriftstellerin wird für ihren Roman "Archipel" ausgezeichnet.
Literatur: Spanische Chronik Der Deutsche Buchpreis geht an Inger-Maria Mahlke. Das müsste den Verlag, Rowohlt, eigentlich freuen. Obwohl
Frankfurter Buchmesse: Inger-Maria Mahlke gewinnt den Deutschen Buchpreis Der Familienroman „Archipel“ thematisiert auch die Geschichte Spaniens und Europas. Inger-Maria Mahlke hat damit das
Interview am Morgen: Selfpublishing: „Es gibt jedes Jahr mehr Autoren, die von ihrer Arbeit le... Matthias Matting erklärt, warum Deutschland auf dem Markt der E-Books in einer komfortablen Situation ist. Und warum die Frankfurter Buchmesse auch für Selfpublishing-Autoren ohne Verlag ein Pflichttermin ist.
Von „The Witcher“ bis „80 Days“ – Die zehn besten Spiele nach Buch-Vorlagen Computerspiele, die ihren Ursprung in der Literatur haben, gibt es vergleichsweise selten. Hier die zehn besten Games nach Buch-Vorlagen.Foto: intothepixel.com
Frankfurter Buchmesse: Die Buchmesse stellt die falschen Fragen für die Zukunft In Frankfurt wird in den kommenden Tagen wieder das Lesen gefeiert. Dabei droht das Buch seine Rolle als wichtigstes Leitmedium zu verlieren.
Storys von Kathleen Collins: Liebe kennt keine Farben Kathleen Collins war Filmemacherin, Aktivistin und Autorin. In ihren Geschichten denkt sie über Rasse, Geschlecht und Herkunft nach - ganz im Aufbruchsgeist der Sechzigerjahre. Nun wurden die Storys neu aufgelegt.
Frankfurter Buchmesse: „Es ist an der Zeit für Männer, Bücher von Frauen zu les... Zur Eröffnung der Frankfurter Buchmesse hält die nigerianische Schriftstellerin Chimamanda Ngozi Adichie eine flammende Rede über die Rolle der Literatur in Zeiten der Angstpolitik.
EU-Außenbeauftragte: Federica Mogherini eröffnet Frankfurter Buchmesse In Frankfurt sucht die Buchbranche nach neuen Ideen, um untreue Leser zurückzuerobern. Daneben gibt es noch ein anderes großes Ziel.
30 Rezensionen in Kurzform: Die besten Wirtschaftsbücher der Buchmesse McAfee, Taleb, Harari, Keese – selten erschien so viel guter Lesestoff geballt wie in diesem Herbst. Die besten Wirtschaftsbücher im Überblick.
Stormy Daniels ist alles, was Trump zu sein vorgibt Sie ist eine kluge, witzige Person, die sich aus eigener Kraft in eine erfolgreiche Geschäftsfrau verwandelt hat. Nun hat Stormy Daniels ihre Autobiografie geschrieben – und packt darin über ihre Affäre mit Donald Trump aus. Sie ist seine Nemesis.
Weltgrößte Literaturausstellung: Was dieses Jahr auf der Buchmesse wichtig ist Was hat es mit dem Hashtag #VerlageGegenRechts“ auf sich? Welche Rolle rechte Verlage auf der Frankfurter Buchmesse spielen – und wofür es Kritik gibt.
„Armer Steppke, keen Vata nich!“ Der Schauspieler Christian Berkel hat den Roman seiner Familie geschrieben. „Der Apfelbaum“ ist ein deutsches Epos über Antisemitismus, Flucht, Krieg und das Wunder einer Liebe. Ein exklusiver Auszug.
Literatur: Maryse Condé gewinnt alternativen Literaturnobelpreis Weil die Schwedische Akademie zerfällt, verleiht eine neu gegründete Initiative einmalig einen Ersatzpreis. Und setzt
Preisverleihung: Wirtschaftsbuchpreis für „Die Chinesen – Psychogramm einer Weltmacht“ Stefan Baron und Guangyan Yin-Baron gewinnen den Deutschen Wirtschaftsbuchpreis 2018. „Ein Buch zur richtigen Zeit“, urteilt die Jury.
Holocaust-Gedenken: Geschichte wiederholt sich nicht? Vor genau 20 Jahren hielt Martin Walser seine Friedenspreis-Rede von der "Moralkeule" Auschwitz. Der Rückblick auf die Debatte demonstriert, dass der Fortschritt ein Kreislauf ist.
Und dann gab es noch einen ominösen Analog-Porno Wie präsentiert man einen tausendseitigen Porno? Was tut man gegen den Kater? Und wie feiert eine Branche, der die Leser abhanden kommen? Ein Bericht von den Tagen und Nächten der Frankfurter Buchmesse.
Schweden: Frostenson soll Akademie verlassen Noch immer schwelt der Dauerkonflikt der Schwedischen Akademie - nun soll die Lyrikerin Katarina Frostenson ihren Sitz aufgeben.
Frankfurter Buchmesse: Grenzen der Satire Trotz abgesagter Partys ging niemand verzagt ins Bett. Gesprächsstoff gab es genug: Krisen, Abgänge, Populisten, Fahrverbote, Ideen und Bücher.
Literatur: Spielmann und Reisender Oliver Pötzsch hat einen 784 Seiten langen Roman über Dr. Faust aus Knittlingen geschrieben
Bücher über Nachhaltigkeit: Weniger wegwerfen wagen Wohlstand ohne den Wunsch nach mehr. Mieten statt Besitz. Zwei Bücher über mehr Nachhaltigkeit bieten wichtige Denkanstöße - könnten aber noch radikaler sein.
Geschichtsdebatten: Sie ist wieder da Die deutsche Frage schien gelöst zu sein, aber spätestens seit der Euro-Krise ist das Land wieder die stärkste Macht auf dem Kontinent: Andreas Rödder blickt in neuer Perspektive auf ein altes europäisches Problem.
Harbour-Front-Festival: Roger Willemsens große Liebe in der Elbphilharmonie Beim Tribut-Abend lasen die Schauspieler Ulrich Tukur und Joachim Król Musiktexte des Autors. Zentrales Thema:
Man-Booker-Preis für Anna Burns: Mit den Mitteln der Empathie Anna Burns erhält als erste Autorin aus Nordirland den Man-Booker-Preis. Ihre Bücher verfügen über friedensstiftendes Potenzial.
Bobby Bräuer im Interview: Der Gast soll herausschmecken, was er auf dem Teller hat Der Sternekoch Bobby Bräuer plädiert in seinem neuen Buch für eine Küche, die beim Kochen und beim Essen vor allen Dingen Spaß machen soll
Meinungsfreiheit in Österreich: „Der Inhalt scheppert immer“ Weil er vorgeschlagen hatte, die Urne von Jörg Haider in eine Gefängniszelle zu stecken, wollte
Änderung des Urheberrechts für mehr Bücher in Blindenschrift Blinde und sehbehinderte Menschen sollen einen besseren Zugang zu Literatur erhalten. Deshalb wird Betroffenen sowie

Buchtipps: US-Präsident: Das gibt die Literatur über Donald Trump preis