Atemberaubenden Kim-Trump-Gipfel Jahrzehnte der Feindseligkeit

Jahrzehnte der Feindseligkeit

Es ist unmöglich, den Verdacht zu überbewerten, der zwischen Nordkorea und den USA besteht, 70 Jahre nach dem Ende des Koreakrieges, der niemals offiziell endete, ohne dass ein formelles Friedensabkommen zustande kam.

Der Präsident hat bisher wenig Anzeichen gezeigt, dass seine gepriesenen Deal-Making-Skills von der Immobilienbranche auf Politik oder Diplomatie übergegangen sind – und doch nimmt er einen der hartnäckigsten Dispute des letzten Jahrhunderts an.

Deshalb sind viele Analysten, Außenpolitikexperten und Pentagon-Beamte skeptisch gegenüber dem Treffen, wenn es weitergeht.
“Die Kluft des Misstrauens ist auf beiden Seiten so groß, dass es eine außerordentliche Beharrlichkeit braucht, um eine Grundlage zu finden, auf der beide Seiten zusammenarbeiten können”, sagte Scott Snyder vom Council on Foreign Relations.
“Es gibt keine Aufzeichnungen über gemeinsame Errungenschaften, wir beginnen bei Null, um über 70 Jahre Feindseligkeit zu überwinden.”