Nora Anne Quoirin Leiche gefunden

13. August (Bernama) – Die Leiche, von der angenommen wird, dass sie eine Frau ist, wurde etwa zwei Kilometer vom Resort The Dusun Beach entfernt gefunden, nachdem die irische Teenagerin Nora Anne Quoirin 10 Tage lang vermisst worden war, als sie mit ihrer Familie im Resort war.

Die Leiche wurde um 13:57 Uhr aufgefunden und die Polizei muss noch die Identität der Leiche bestätigen.

„Die Leiche wurde in einwandfreiem Zustand gefunden und wir werden die Reporter in den nächsten Stunden zu einer Pressekonferenz einladen “, sagte der Polizeichef von Negeri Sembilan, Datuk Mohamad Mat Yusof.

Pressekonferenzen mit lokalen und ausländischen Mediengruppen sollen vom stellvertretenden Polizeichef Datuk Mazlan Mansor abgehalten werden.

Engländerin Nora Quoirin höchstwahrscheinlich tot aufgefunden

Die Nachricht von der Entdeckung der Leiche beginnt heute gegen 14.30 Uhr von einer Gruppe von Reportern zu “melden”,

Gleichzeitig wurde den Medien befohlen, im Zelt der Suche und Rettung (SAR) am Eingang eines Resorts in Pantai, Seremban, zu bleiben.

Das Gebiet wurde „geschäftig“ und eine Gruppe von SAR-Mitgliedern eilte zum anderen Eingang des Resorts, gefolgt von neugierigem Medienpersonal.

Polizei Forensik und Feuerwehr betraten das Gebiet um 15.15 Uhr. 

Mohamad sagte, dass Nora Annes Familie noch nicht in das Entdeckungsgebiet gebracht worden war, um den Körper zu identifizieren. 

In einer heute veröffentlichten Erklärung des Lucie Blackman Trust, einer britischen Wohltätigkeitsorganisation, die ihren Bürgern angesichts einer Krise im Ausland Unterstützung bietet, heißt es unterdessen: „Zum gegenwärtigen Zeitpunkt können wir nicht bestätigen, dass es sich um Nora handelt. Es ist jedoch traurig, dass eine solche Möglichkeit besteht. Es laufen Untersuchungen, um die Identität und die Todesursache zu bestätigen. “

Die 15-jährige Nora Anne wurde am 4. August um 8 Uhr morgens von ihrer Familie in ihrem Wohnzimmer in einem Strandresort vermisst aufgefunden. Der Teenager mit Lernschwierigkeiten kam am 3. August mit seiner Familie zu einem zweiwöchigen Urlaub auf dem Land nach Malaysia.

Nach dem Bericht seines Verschwindens, die auch internationale Berichterstattung in den Medien erhielt, startete Behörden eine Such- und Rettungsaktion Jugendliche beteiligten sich mehr als 300 der Einheiten in der Royal Malaysian Police, Malaysian Fire and Rescue Department, Civil Defence Force Malaysia, der Volks Volunteer Malaysia, Forestry Department , Sapura und Einheimische.

Gestern hat die Familie des Teenagers jedem, der Informationen zur Verfügung stellen konnte, bis das Mädchen gefunden wurde, eine Belohnung in Höhe von 50.000 RM angeboten.

Neben der täglichen Berichterstattung durch internationale Medien sollen sich auch Polizisten aus Irland, England und Frankreich in Malaysia aufhalten, um bei der Untersuchung des vermissten Teenie-Falls behilflich zu sein. 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.