Porno-Schaffnerin Teresa W. (33) – Im Netz sammelte sie für ihr eigenes SM-Studio

Original Beitrag

Porno-Schaffnerin Teresa W. (33), die während der Dienstfahrten bei der DB-Regio heimlich Sex-Filme drehte, hat längst neue Pläne.
Foto: Privat

Die Kulisse für die Sexfilme war ein Waggon des Eisenbahnmanagers in Deutschland. Teresa W., bekannt als Lady Ashley bijbeunde hat ihren Job als Schaffnerin mittlerweile verloren, berichtet Het Nieuwsblad. “Wir verurteilen ihr Verhalten”, sagte ein Sprecher. “Unsere Mitarbeiter dürfen keine Arbeitskleidung, Materialien oder Züge für private oder kommerzielle Zwecke verwenden.”

“Lady Ashley” marschierte bei Einbruch der Dunkelheit in die Züge, um die heißen Szenen aufzunehmen.