Scholz Grund SPD-Parteivorsitz

Bundesfinanzminister Olaf Scholz hat seine Kandidatur für den SPD-Vorsitz mit den zuvor mangelnden Bewerbungen prominenter Genossen begründet. Scholz sagte gegenüber "Bild am Sonntag", dass er auch während der Kandidatur das Finanzministerium leiten werde.
Scholz Grund SPD-Parteivorsitz

Er hat es sich anders überlegt: Bundesfinanzminister Olaf Scholz will nun doch für den Parteivorsitz antreten. Eine entsprechende Meldung des „Spiegel“ wurde dem Handelsblatt in Parteikreisen bestätigt. Später erklärte eine SPD-Sprecherin die Meldung für richtig. Scholz hat demnach in einer Telefonschalte an diesem Montag mit den drei SPD-Interimsvorsitzenden Malu Dreyer, Manuela Schwesig und Thorsten Schäfer-Gümbel gesagt: „Ich bin bereit anzutreten, wenn ihr das wollt.“

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Solve : *
8 ⁄ 1 =