Sport kompakt: Parallele zur Karriere von Vater Michael: Erster Titel für Mick Schumacher perfekt

Weiterlesen

Von „A“ wie American Football über „F“ wie Fußball bis „Z“ wie Zehnkampf: Der stern hält Sie in diesem täglich aktualisierten Ticker über wichtige Meldungen und Ergebnisse aus der (internationalen) Sportwelt auf dem Laufenden:

Erster Titel perfekt: Mick Schumacher wird Formel-3-Europameister

Mick Schumacher hat als erster deutscher Rennfahrer den EM-Titel in der Formel 3 gewonnen. Der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher machte am Samstag mit Platz zwei im vorletzten Saisonrennen in Hockenheim den ersten Titel seiner Karriere perfekt. Vor dem Finale am Sonntag hat der 19-Jährige 51 Punkte Vorsprung auf seinen britischen Rivalen Daniel Ticktum und ist nicht mehr einzuholen. Ticktum musste sich im zweiten Rennen des Tages beim Sieg des Esten Jüri Vips mit Rang sieben begnügen.

Micks Vater Michael hatte 1990 die deutsche Meisterschaft in der Formel 3 gewonnen, ebenfalls erst im zweiten Jahr. Ein Jahr später begann seine Rekordkarriere in der Formel 1. Vor fünf Jahren hatte Michael Schumacher bei einem Ski-Unfall schwere Kopfverletzungen erlitten. Seither wird er von der Öffentlichkeit abgeschirmt. Nun richten sich die Augen der PS-Fans mehr denn je auf seinen Sohn.

Frühere Formel-3-Europameister waren unter anderen der Franzose Alain Prost, später viermal Formel-1-Weltmeister, und der Italiener Riccardo Patrese. Auch die aktuellen Formel-1-Piloten Esteban Ocon und Lance Stroll sowie der künftige McLaren-Fahrer Lando Norris triumphierten in der Formel-3-EM.

U20-Kapitän von niederländischem Gegenspieler bespuckt

13. Oktober: Der deutsche U20-Nationalspieler Salih Özcan ist nach dem 1:1 im Testspiel gegen die Niederlande von seinem Gegenspieler angespuckt worden. Unmittelbar nach dem Ende der Partie in Meppen, die 1:1 endete, spuckte der Niederländer Jordan Teze seinen Gegenspieler Özcan vom 1. FC Köln an. Der Kapitän der deutschen Nachwuchs-Fußballer reagierte zwar relativ cool, dennoch kam es auf dem Spielfeld im Anschluss zu Tumulten und kleineren Rangeleien.

Die Szene weckte Erinnerungen an das WM-Achtelfinale 1990 in Mailand zwischen Deutschland und den Niederlanden. Damals spuckte Frank Rijkaard Rudi Völler in die Haare. Die beiden söhnten sich später aus.

Usain Bolt will in Australien Profifußballer werden – und trifft in seinem Debüt gleich doppelt

12. Oktober: Sprint-Weltrekordler Usain Bolt versucht sich seit 2017 eine zweite Karriere aufzubauen – in Australien, beim Klub „Central Coast Mariners“. Der Ausnahmesportler, der im Fußball vor allem wegen seiner Schnelligkeit geschätzt wird, war vor einigen Jahren sogar mal bei Manchester United im Probetraining. Nun kämpft er in Australien um einen Profivertrag. Eine Entscheidung will Coach Mike Mulvey im Januar treffen. 

Es ging schon mal gut los, Bolt machte Werbung für sich: Der 32 Jahre alte Jamaikaner traf am Freitag für seine australische Mannschaft Central Coast Mariners gleich doppelt.

In einem Wohltätigkeitsspiel gegen Macarthur South West United in Sydney war Bolt zunächst in der 56. Minute mit einem Schuss aus 15 Metern mit dem linken Fuß erfolgreich und sorgte für großen Jubel bei Zuschauern und Mitspielern. Das zweite Tor gelang dem achtfachen Olympia-Goldmedaillen-Gewinner und elffachen Weltmeister in der 75. Minute kurz vor seiner Auswechslung.

Die Mariners gewannen die Partie 4:0. „Dein erstes Tor in einem Profi-Spiel zu erzielen, ist schon eine große Sache. Das war ein tolles Gefühl“, sagte Bolt dem TV-Sender Fox. Nach dem ersten Treffer hatte Bolt seine berühmte Blitz-Geste wie nach gewonnenen Leichtathletik-Wettkämpfen gezeigt. „Ich habe eine Menge gelernt, ich verbessere mich und bin glücklich, dies der Welt zeigen zu können“, sagte er. 

Skistar Lindsey Vonn beendet 2019 ihre Karriere

12. Oktober: Skistar Lindsey Vonn hat ihren Rücktritt nach dem Ende der kommenden Saison angekündigt. Die 33-Jährige sagte dem US-Sender NBC am Donnerstag (Ortszeit) in New York, sie werde auch aufhören, falls sie den Rekord der schwedischen Ski-Legende Ingemar Stenmark für die meisten Siege im Weltcup nicht brechen sollte. Vonn hat bisher 82 Weltcuprennen gewonnen, vier weniger als Stenmark.

Bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang im Februar hatte Vonn noch betont, sie wolle so lange fahren, bis sie den Rekord gebrochen habe. Nun erklärte sie: „Wenn ich ihn erreiche, würde ein Traum wahr werden. Wenn nicht, hatte ich trotzdem eine unglaublich erfolgreiche Karriere.“ Vonn fügte hinzu: „Physisch bin ich am Punkt, an dem es keinen Sinn mehr macht“, sagte die Abfahrts-Olympiasiegerin von 2010.

Ballack attackiert Löw – Kroos widerspricht

11. Oktober: Der ehemalige Kapitän Michael Ballack hätte nach dem WM-Desaster der deutschen Fußball-Nationalmannschaft einen Neustart ohne Bundestrainer Joachim Löw für richtig gehalten. „Ich war wie viele andere Leute auch überrascht, dass er seinen Job behalten hat“, sagte der 42 Jahre alte Ex-Profi im Interview der Deutschen Welle. „Er hat lange mit dem Team gearbeitet. Irgendwann muss man sich doch eingestehen, dass die Dinge nicht mehr funktionieren, wenn jemand so lange mit einer Mannschaft zusammenarbeitet wie er.“

Ballack hätte einen Rückzug von Löw erwartet: „Am Ende ist er verantwortlich und sollte professionell genug sein.“ Der DFB hielt an dem Weltmeistercoach von 2014 fest. Löws Vertrag war von Präsident Reinhard Grindel kurz vor dem Turnier bis zur nächsten WM 2022 in Katar verlängert worden. Ballack kritisiert auch die Aufarbeitung des Vorrunden-Ausscheidens in Russland durch den Verband. „Die Weltmeisterschaft war eine große Enttäuschung, und dafür gab es Gründe. Man sollte sie ernsthaft analysieren und nicht sagen ‚wir analysieren das‘, während in Wahrheit bereits beschlossen ist, am Trainer festzuhalten. Das ist keine echte Analyse“, sagte er.

25-Frau Vonn Ehrgeiz: Lindsey zwischen Schmerz und Gold-16.20Führungskraft Toni Kroos konterte die Äußerungen am Nachmittag und bescheinigte Bundestrainer Joachim Löw, die richtigen Schlüsse aus dem WM-Debakel in Russland gezogen zu haben. Es könne sein, dass das Verhältnis von einem Trainer zu einer Mannschaft ein paar neue Reize brauche. „Aber die können manchmal auch vom selben Trainer kommen, wenn er sich hinterfragt. Das hat er getan“, sagte Kroos vor den Nations-League-Spielen der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in den Niederlanden und in Frankreich. 

Nach Skandal und Razzia in Belgien: Brügge-Trainer Ivan Lenke wird am Donnerstag dem Richter vorgeführt

11. Oktober: Der im Zuge der Betrugsermittlungen im belgischen Fußball festgenommene Brügge-Trainer Ivan Leko soll am Donnerstag einem Untersuchungsrichter vorgeführt werden. Dies berichtete die Agentur Belga unter Berufung auf Lekos Anwalt. Der Trainer von Borussia Dortmunds Champions-League-Gegner FC Brügge war am Mittwoch im Rahmen einer Großrazzia festgenommen worden.

Wegen des Verdachts auf Geldwäsche, Korruption und Spielmanipulationen hatte die Polizei Dutzende Gebäude in Belgien und im Ausland durchsucht und mehrere Personen festgenommen. Von den Ermittlungen sind Topclubs der ersten belgischen Liga wie der RSC Anderlecht, Standard Lüttich und der FC Brügge betroffen, aber auch Spieler-Berater, Schiedsrichter und Journalisten. Lekos Verein hat sich bislang nicht zu den Vorfällen geäußert.

Alexander Zverev beim Tennis-Turnier in Shanghai im Viertelfinale

11. Oktober: Deutschlands Tennisstar Alexander Zverev hat sich beim ATP-Turnier in Shanghai souverän ins Viertelfinale gespielt. Der 21 Jahre alte Hamburger gewann am Donnerstag 6:1, 6:4 gegen Alex de Minaur aus Australien. Nach 1:10 Stunden nutzte der Weltranglisten-Fünfte mit einem Ass den ersten Matchball der Partie.

In der Runde der letzten Acht der mit 9,2 Millionen Dollar dotierten ATP-Veranstaltung trifft Zverev auf den Briten Kyle Edmund, der Nicolas Jarry aus Chile 7:6 (7:5), 6:3 bezwang. Zverev muss in Shanghai auf seinen Trainer Ivan Lendl verzichten. Der frühere Weltranglisten-Erste wurde am Handgelenk operiert, wie Zverev am Donnerstag im TV-Sender Sky berichtete.

In Shanghai spielt am Donnerstag auch noch Peter Gojowczyk um den Einzug ins Viertelfinale. In seinem Achtelfinal-Match trifft der 29-jährige Münchner auf den Australier Matthew Ebden.

Geldwäsche und Spielmanipulation – Razzia in Belgiens Fußballwelt bringt Machenschaften ans Licht

10. Oktober: Massive Vorwürfe haben am Mittwoch die belgische Fußballwelt erschüttert. Bei einer großangelegten Razzia hat die Polizei am Morgen 44 Gebäude in Belgien durchsucht und Dokumente beschlagnahmt. Dies teilte die Bundesstaatsanwaltschaft mit. 

Es wurden außerdem mehrere Personen festgenommen – darunter auch Ivan Leko. Der Kroate ist aktuell Trainer von Borussia Dortmunds Champions-League-Gegner FC Brügge. Auch wurden der in Belgien bekannte Spielerberater Mogi Bayatein, ein ehemaliger Anderlecht-Manager sowie mehrere Schiedsrichter vorläufig festgenommen.

Mehrere Vereine der ersten belgischen Liga waren von den Hausdurchsuchungen betroffen, darunter RSC Anderlecht und Standard Lüttich. Die Vereine bestätigten das und bekräftigten, mit den Behörden zusammenzuarbeiten. 

Laut Staatsanwaltschaft geht es bei den untersuchten Fällen um Geldwäsche, Korruption und organisiertes Verbrechen. Man gehe aber auch einer „möglicher Beeinflussung von Wettbewerben“ in der Saison 2017/2018 nach. 

Markus Weinzierl neuer Trainer beim VfB Stuttgart

9. Oktober: Markus Weinzierl ist nach dpa-Informationen neuer Trainer beim Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart. Der 43-Jährige wird Nachfolger des am Sonntag beurlaubten Tayfun Korkut. Über die Personalie hatten am Dienstag zunächst „Bild“ und „Sport-Bild“ berichtet. Der Fußball-Lehrer war zuletzt mehr als ein Jahr ohne Job. Zuvor trainierte Weinzierl den FC Schalke 04, wurde aber nach nur einer Saison entlassen. Seine erfolgreichste Zeit hatte der ehemalige Profi als Trainer des FC Augsburg, für den er vier Jahre arbeitete. Zuvor war er bei Jahn Regensburg tätig. Weinzierl ist beim VfB bereits der elfte Trainer in fünf Jahren. Und er dürfte auch für Manager Michael Reschke zum Gradmesser werden. Geht auch das Experiment mit Weinzierl schief, würde der Sportchef in die Kritik geraten.

Auch Rüdiger und Havertz sagen Löw ab – Can nachnominiert

8. Oktober: Nach Marco Reus haben auch der Leverkusener Kain Havertz und Antonio Rüdiger vom FC Chelsea für die anstehenden Nations-League-Spielen der Nationalmannschaft in den Niederlanden und in Frankreich abgesagt. Havertz wird wie der Dortmunder Reus von einer Knieblessur geplagt. Abwehrspieler Rüdiger fällt wegen Leistenproblemen aus. Das teilte der DFB mit. Bundestrainer Joachim Löw nominierte Mittelfeldspieler Emre Can von Juventus Turin für die Partien am Samstag in Amsterdam und drei Tage später in Paris (beide 20.45 Uhr) nach.

Das deutsche Fußball-Nationalteam bereitet sich von Dienstag an in Berlin auf den Doppelspieltag in der neu geschaffenen Nations Leaguevor. Am Abend (17.30 Uhr) findet im Hertha-Amateurstadion ein öffentliches Training statt. Nachdem zuvor schon Ilkay Gündogan (Manchester City) und Nils Petersen (SC Freiburg) verletzungsbedingt passen mussten, stehen insgesamt 21 Spieler in Löws Aufgebot.

Paris schießt Lyon im Topspiel ab – Mbappé mit beeindruckendem Viererpack

8. Oktober: Spitzenreiter Paris Saint-Germain hat seine Siegesserie in der französischen Eliteliga vor allen dank eines überragenden Kylian Mbappé fortgesetzt. Gegen Olympique Lyon schoss der Weltmeister am Sonntag beim 5:0 der Hauptstädter in der zweiten Halbzeit vier Tore innerhalb von nur 13 Minuten (61./66./69./74.). Nach neun Minuten hatte er zudem einen Foulelfmeter herausgeholt, den der Brasilianer Neymar verwandelte. Zuvor hatte Lyons Torwart Anthony Lopes Mbappé zu Fall gebracht. Der deutsche Nationalspieler Julian Draxler wurde bei PSG nach 75 Minuten eingewechselt, als der Sieg längst feststand.

Insgesamt war die Partie lange Zeit sehr hart umkämpft. Zunächst sah der Pariser Presnel Kimpembe nach Videobeweis in der 32. Minute die Rote Karte. Die Gelb-Rote Karte für Lyons Mittelfeldspieler Lucas Tousart nach einem Foul an Mbappé kurz vor der Pause stellte die zahlenmäßige Ausgeglichenheit beider Teams wieder her. 

VfB Stuttgart trennt sich von Korkut: „Sehr schwer gefallen“

7. Oktober: Der VfB Stuttgart hat früh auf die sportliche Krise reagiert und sich von Trainer Tayfun Korkut getrennt. Diese Entscheidung sei das Ergebnis eines intensiven Austauschs nach der 1:3-Niederlage bei Hannover 96, teilte der Fußball-Bundesligist am Sonntagmorgen mit. „Die ausbleibende sportliche Entwicklung im Laufe dieser Saison und die negativen Ergebnisse haben uns dazu bewogen, diesen Schritt zu vollziehen“, sagte VfB-Sportvorstand Michael Reschke. Bis auf Weiteres soll unter anderem Ex-Nationalspieler Andreas Hinkel das Training der Schwaben leiten. Es ist der erste Bundesliga-Trainerwechsel der laufenden Spielzeit.

Der 44 Jahre alte Korkut hatte die Mannschaft erst Ende Januar von Hannes Wolf übernommen und souverän zum Klassenverbleib geführt. Dank einer Erfolgsserie von acht Spielen in Serie ohne Niederlage hätte der VfB unter Korkuts Regie sogar fast noch die Qualifikation für die Europa League geschafft. In der neuen Saison aber folgte trotz zahlreicher Verstärkungen die Wende. Erst einen Sieg holten die Stuttgarter unter dem früheren türkischen Nationalspieler in dieser Bundesliga-Saison. Zudem wurde Korkut zuletzt wegen seiner oft biederen Spielweise kritisiert. 

DFB macht wegen WM-Affäre Millionenverlust

5. Oktober: Der Deutsche Fußball-Bund hat für das Geschäftsjahr 2017 ein Minus von knapp 20,3 Millionen Euro verzeichnet. Dies berichtete DFB-Schatzmeister Stephan Osnabrügge auf einer Pressekonferenz am Freitag in Frankfurt. Hauptgrund dafür seien die Nachzahlungen an das Finanzamt Frankfurt im Zuge der Affäre um die WM 2006. Die Behörde hat im vergangenen Oktober rückwirkend geänderte Steuerbescheide für das Jahr 2006 erlassen und dem DFB die Gemeinnützigkeit aberkannt. Der Verband musste nach eigenen Angaben insgesamt 22,57 Millionen Euro nachzahlen.

„Gegen diese Bescheide haben wir Einspruch eingelegt. Das Einspruchsverfahren läuft aber noch. Für uns hat das aber bedeutet, dass wir den vollen Beitrag als Aufwand rechnen mussten“, sagte Osnabrügge. Die Erlöse des weltgrößten Sportfachverbandes hätten sich im Gegensatz zu den Ausgaben planmäßig entwickelt, wie der  Schatzmeister berichtete. Das Eigenkapital des DFB beläuft sich dem Bericht zufolge auf etwas mehr als 155 Millionen Euro.

Urteil gefallen: Claudia Pechstein scheitert mit Beschwerde gegen Internationalen Sportgerichtshof

2. Oktober: Eisschnellläuferin Claudia Pechstein ist mit einer Beschwerde gegen den Internationalen Sportgerichtshof CAS wegen dessen angeblich fehlender Unabhängigkeit gescheitert. In einem Urteil attestierte der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte dem CAS am Dienstag keinen Mangel an Unabhängigkeit und Unvoreingenommenheit. Damit hat Pechstein in ihrem jahrelangen Rechtsstreit gegen das Sport-Schiedsgericht eine Niederlage erfahren.

Dennoch stehen ihr laut den Straßburger Richtern 8000 Euro Entschädigung zu, weil der CAS ihr keine öffentliche Anhörung gewährt habe. Dadurch sei ihr Recht auf ein faires Verfahren verletzt worden. Die fünfmalige Olympiasiegerin hatte sich im Jahr 2009 vor dem CAS gegen eine zweijährige Sperre wegen auffälliger Blutwerte beschwert, die Pechstein auf eine geerbte Blutanomalie zurückführt.

Der CAS bestätigte die Strafe jedoch. Pechstein machte in Straßburg geltend, dass der Sportgerichtshof CAS weder unabhängig noch unparteiisch sei. Den Vorwurf begründete die 46-Jährige laut dem Gericht unter anderem mit der Art und Weise, wie die Richter des CAS ernannt werden.

Spanischer Radprofi Valverde gewinnt Straßen-WM

30. September: Routinier Alejandro Valverde hat bei den Rad-Weltmeisterschaften das Straßenrennen gewonnen und seinen ersten WM-Titel gefeiert. Der 38 Jahre alte Spanier triumphierte am Sonntag in Innsbruck vor dem Franzosen Romain Bardet und Michael Woods aus Kanada. Valverde setzte sich nach 258 Kilometern über ein sehr bergiges Profil mit 4700 Höhenmetern im Sprint der besten vier Fahrer durch. Für den Niederländer Tom Dumoulin blieb nur der vierte Platz, deutsche Profis kamen nicht unter die Top-Ränge.

Der dreimalige Weltmeister Peter Sagan aus der Slowakei hatte das Rennen schon 90 Kilometer vor dem Ziel frühzeitig verlassen, weil er dem Tempo des Feldes nicht mehr folgen konnte. Wegen des sehr bergigen Profils des WM-Kurses hatte der Kapitän des deutschen Bora-hansgrohe-Teams nicht zu den Topfavoriten gezählt.

Formel 1: Hamilton siegt auch in Sotschi

30. September: Formel-1-Titelverteidiger Lewis Hamilton hat auch den Großen Preis von Russland gewonnen und mit seinem achten Saisonsieg den Vorsprung im WM-Duell mit Sebastian Vettel weiter ausgebaut. Der Brite verwies am Sonntag in Sotschi seinen finnischen Mercedes-Teamkollegen Valtteri Bottas auf den zweiten Platz. Vettel kam im Ferrari nicht über den dritten Platz hinaus und hat in der WM-Wertung nun 50 Punkte Rückstand auf Hamilton. Aus eigener Kraft kann der 31 Jahre alte Heppenheimer die WM damit nicht mehr gewinnen.

Bei noch fünf ausstehenden Grand Prix in diesem Jahr könnte Vettel selbst bei fünf Siegen maximal 35 Punkte aufholen, wenn Hamilton jeweils Zweiter würde. Rechnerisch kann die WM aus Vettels Sicht schon beim übernächsten Rennen in den USA endgültig verloren sein und Hamilton dort, wo er 2015 schon einmal die WM gewann, mit der argentinischen Fahrerlegende Juan-Manuel Fangio nach Titeln gleichziehen. Dann würde er nur noch zwei Titel hinter Rekordchampion Michael Schumacher liegen. 

Rücktritt? Nein, Grindel will sich wieder zum DFB-Präsidenten wählen lassen

30. September: DFB-Präsident Reinhard Grindel will trotz der Kritik an seiner Person nach dem Umgang mit Özil-Affäre nach dem WM-Aus erneut für das Amt kandidieren. „Ich mache meine Arbeit und bemühe mich, sie so gut zu machen, wie es geht“, sagte Grindel als Gast  im „Aktuellen Sportstudio“ des ZDF (hier geht’s zum Video des Interviews). „Man muss sich ja immer wieder um eine Wiederwahl bemühen, das werde ich tun. Und dann muss man mal gucken, ob die Unterstützung dann auch da ist.“

Der Verbandschef fände es nach eigenen Worten „merkwürdig“, wenn er nach dem Zuschlag für die Fußball-EM 2024 nicht „Lust hätte, an dem Zukunftsprojekt mitzuarbeiten“. Grindel ist seit April 2016 Verbandschef als Nachfolger des über die Sommermärchen-Affäre gestürzten Wolfgang Niersbach. Im Herbst 2016 wurde er für eine erste komplette Amtszeit von drei Jahren gewählt. Die nächste Abstimmung steht beim DFB-Bundestag am 27. September 2019 an.

Der künftige EM-Cheforganisator Philipp Lahm soll laut Grindel im DFB-Präsidium mitarbeiten. „Ich würde mich freuen, wenn meine Kollegen im Präsidium einverstanden sind, dass er in dieser Rolle auch zukünftig im Präsidium mit berät und dann natürlich herzlich eingeladen ist, bei sportlichen Fragen seine Erfahrung zur Verfügung zu stellen“, sagte Grindel. An Spekulationen, ob Lahm sein Nachfolger als DFB-Chef werden könnte, wollte er sich nicht beteiligen.

Nach Weltfußballer-Wahl: Ronaldo stichelt gegen Modric und Salah

29. September: Bei der diesjährigen Wahl der Fifa zum Weltfußballer des Jahres ist Cristiano Ronaldo leer ausgegangen – und das scheint am Portugiesen ordentlich zu nagen. Auf Instagram zumindest konnte sich der Juve-Profi einen Seitenhieb auf den siegreichen Luka Modric sowie den Schützen des schönsten Treffers des Jahres, Mohamed Salah, nicht verkneifen.

„Gratulation an jeden, an Modric, den besten Spieler des Jahres laut Fifa“, sagte Ronaldo in dem Live-Video. Um den Erfolg des Kroaten dann weiter zu schmälern: „Auszeichnungen sind Auszeichnungen, und ich habe schon viele bekommen. Ich spiele für Siege und nicht für Auszeichnungen.“ Salahs prämierten Treffer nannte Ronaldo zwar „ein gutes Tor“, um dann aber nachzuschieben: „Lasst uns ehrlich sein und uns nicht belügen: Mein Tor war das beste.“ Der Europameister hatte in der Champions League, damals noch im Trikot von Real Madrid, ein spektakuläres Fallrückzieher-Tor erzielt, das letztlich jedoch das Nachsehen hatte.

Positiver Dopingtest: Italiens Ex-Spieler Rossi muss vor Gericht

24. September: Giuseppe Rossi muss sich wegen eines positiven Dopingtests von kommender Woche an vor dem Anti-Doping-Gericht verantworten. Das geht aus einer Mitteilung der Anti-Doping-Agentur Nado Italia vom Dienstag hervor. Einem Bericht der „Gazzetta dello Sport“ zufolge fordern die Ankläger für den 31-jährigen Ex-Nationalspieler eine einjährige Sperre. Die Verhandlung ist für den 1. Oktober angesetzt.

Der Stürmer, der zuletzt beim Erstligisten CFC Genua gespielt hatte und derzeit keinen Vertrag hat, war am Ende der Saison im Mai positiv auf die Substanz Dorzolamid getestet worden, die in Augentropfen enthalten ist. Rossi spielte zwischen 2008 und 2014 für die italienische Nationalmannschaft.

NEWSHOOPI Aktuellste TOP NACHRICHTEN In diesem Artikel Politik Wirtschaft Promis Schlagzeilen Aktuelle Nachrichten, Die Besten Feeds und Beiträge immer Live Aktuell Informationen aus Deutschland und der Welt.

FC Bayern München VS Real Madrid Champions League Live Heute 20:45 Fußball Du willst Champions League Streamen? Tv Fußballspiel Heute ab 20:45 Live Ergebnisse wer hat Gewonnen die Ergebnisse FC Bayern München Real Madrid 1:0 2:1 oder 3:1 3:0 wer die Tore heute geschossen. 25.04.2018 Hier findest du all die Champions League Fußball Spielergebnissen. Live-Ticker wer ist Sieger FC Bayern München gegen Real Madrid 3:1 2:3 sogar 2:1 SpielstandBayern München Real Madrid Champions League live SpielstandHalbfinale Real gegen FC Bayern Dienstag 1.5.2018 20:45 Uhr  
Triathlon: Verletzter Ironman Frodeno: 2019 werde „ich alle fressen” Der verletzte zweimalige Ironman-Weltmeister Jan Frodeno hat vor der WM an diesem Wochenende schon mal
Volleyball: Volleyballerinnen verlieren WM-Partie gegen Serbien Die deutschen Volleyballerinnen haben in der zweiten WM-Gruppenphase gegen Europameister Serbien verloren und müssen ihre
Motorsport: „Ein Marathon”: Vettels „Zusammenbruch” erstaunt Hamilton Auch das Rennen zum wartenden Helikopter gewann Lewis Hamilton mit Leichtigkeit. Vor dem Abflug in
Basketball: Starker Auftritt von Schröder im NBA-Testspiel Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder hat die Oklahoma City Thunder im Test gegen seinen früheren Arbeitgeber Atlanta
Eishockey: Kahun feiert Premiere als Torvorbereiter in NHL NHL-Neuling Dominik Kahun hat mit den Chicago Blackhawks im dritten Saisonspiel der nordamerikanischen Eishockey-Liga die
Motorsport: Die Lehren aus dem Großen Preis von Japan Lewis Hamilton kann schon in zwei Wochen in Austin zum fünften Mal den Formel-1-Titel gewinnen.
Wieder verletzt – Kuntz will Müller auch das vierte Mal einladen! Er gilt als Deutschlands größtes Torwarttalent. Nun platzt aber zum 3. Mal das Debüt des Mainzers Flo Müller in der U21-Nationalelf!Foto: picture alliance/dpa
*** BILDplus Inhalt *** DFB-Boss erklärt in BILD – Darum griff Köln in Mainz nicht ein! Mainzer Wut um nicht gegebenen Elfmeter gegen Hertha. In BILD erklärt DFB-Videochef Drees, warum Köln den Schiri nicht korrigiert hat!Foto: Ottmar Winter
MatchWinner im Moskau-Derby – Höwedes schießt Lokomotive zum Sieg Tor-Premiere für Benedikt Höwedes (30/seit diesem Sommer bei Lokomotive Moskau) in der russischen Premier
Zweites Spiel, zweiter Sieg – Eisbären Berlin gewinnen 4:1 gegen Mannheim Am Sonntag siegten die Berliner in der Arena am Ostbahnhof gegen die Adler Mannheim
*** BILDplus Inhalt *** Schiri-Insider – Brutaler Kampf um das Brych-Erbe Das Casting läuft auf Hochtouren! Die Frage: Wer wird international Nachfolger von Felix Brych?Foto:
25:24-Erfolg in Leipzig – Domagoj Duvnjak sichert Kiel-Sieg Die Bundesliga-Handballer des SC DHfK Leipzig haben einen Befreiungsschlag verpasst.Foto: Witters
Das Possenspiel des Martin Kind Ist die Bundesliga-Lizenz von Hannover 96 in Gefahr? Wie der starke Mann des Bundesliga-Klubs versucht,
Die Deutschen wollen ihre Fußball-Frauen nicht mehr sehen Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft ist zurück in der Spur. Unter Horst Hrubesch gab es sogar einen
„Mbappé hätte siebenmal treffen können“ Kylian Mbappé erzielt beim 5:0 gegen Olympique Lyon vier Tore. Trainer Thomas Tuchel freut sich
Kylian Mbappé trifft viermal gegen Lyon Gegen Olympique Lyon lief Kylian Mbappé zu Galaform auf! Nach einem ersten Warnschuss zielte er
„Ich werde mich nicht mehr verstecken“ Vor Kurzem begab sich der ehemalige Radstar in die USA, um seine Alkoholprobleme in den
Favre: „Götze mit fantastischer Mentalität“ Mario Götze durfte beim 4:3-Sieg von Borussia Dortmund gegen den FC Augsburg wieder auf dem
Alcacer-Gala gegen FCA! Favre mit großem Lob Mit drei Toren und dem Siegtreffer zum 4:3 sichert Paco Alcacer Borussia Dortmund gegen den
Nach UFC-Skandal – Khabib beschuldigt McGregor Khabib Nurmagomedov sorgte nach seinem Sieg gegen Conor McGregor für den Mega-Skandal der UFC Geschichte.
McGregor-Kampf endet in wüster Massenschlägerei MMA-Superstar Conor McGregor unterliegt dem Russen Khabib Nurmagomedov. Der Champion und dessen Entourage rasten anschließend
Lopetegui: Real-Pleite wegen Verletzungspech Real Madrid bleibt durch die Niederlage bei CD Alaves im vierten Spiel in Folge sieglos.
„Am Ball ist niemand besser als ich“ Beim dänischen Erstligaaufsteiger Esbjerg FB lässt Rafael van der Vaart seine Weltkarriere ausklingen. Im Interview
Stuttgart trennt sich von Trainer Korkut Nach dem enttäuschenden Saisonstart trennt sich der VfB Stuttgart von Trainer Korkut. Grund dafür sei
Niko Kovac analysiert die Niederlage gegen Gladbach Borussia Mönchengladbach schafft den großen Coup und gewinnt beim FC Bayern München verdient mit 3:0.
Kovac vor dem Aus? – „Kenne den Mechanismus“ Nach der 0:3-Niederlage des FC Bayern München gegen Borussia Mönchengladbach wird die Kritik an Niko
„Ich wurde von Gott berührt“ Vor 50 Jahren hielt die Sportwelt den Atem an: Ein durchschnittlicher Hochspringer gewann mit einer
„Im Netz wird sehr laut gelacht“ Seit vier Pflichtspiele ist der FC-Bayern ohne Sieg und rutschen in der Tabelle weiter ab.
Mäusewein, Schafsaugensaft – In diesem Museum müssen Sie sich übergeben Endlich mal wieder essen, bis nichts mehr geht? Wenn es etwas ausgefallener sein darf, empfiehlt sich eine Reise nach Malmö.Foto: Anja Barte Telin/Disgusting Food Museum
Torwart-Diskussion beim 1. FC Nürnberg Fabian Bredlow hat ordentlich kassiert zuletzt. Nach dem 0:6 in Leipzig fürchtet er eine Torwart-Diskussion
Pause für die Krisenspieler aus München! Sieben Bayern-Spieler stehen im Kader für die Spiele in der Nations League. Der Bundestrainer läuft
48 Stunden in Tallinn – Dunkles Bier, blonde Frauen und feiner Sandstrand Neue Leute, Spaß, gutes Essen: Alle reden über Tallinn und das zurecht. Keine Metropole im hohen Norden ist so schön und günstig!Foto: kanashkin - stock.adobe.com
*** BILDplus Inhalt *** 48 Stunden in Tallinn – Dunkles Bier, blonde Frauen und feiner Sandstr... Neue Leute, Spaß, gutes Essen: Alle reden über Tallinn und das zurecht. Keine Metropole im hohen Norden ist so schön und günstig!Foto: kanashkin - stock.adobe.com
Olympia: IOC wirbt für vereinigte koreanische Sportteams Das Internationale Olympische Komitee (IOC) wünscht sich mehr gemeinsame Teams von Südkorea und Nordkorea in einigen
DFB folgt FCN-Stellungnahme – Leibold nur für ein Spiel gesperrt Durchatmen beim Club! Linksverteidiger Tim Leibold (24) muss nach seiner Roten Karte gegen Leipzig (0:6) „nur“ für ein Spiel pausieren.Foto: Bernd Müller
Ein Tor für die schwarze Karte bei Fifa 19 Die Nummer eins des 1. FC Union Berlin hofft nach ihrem Kopfballtreffer beim 1:1 gegen
Basketball: Dallas gewinnt ohne Nowitzki – Kleber mit sieben Punkten Auch ohne den weiter fehlenden Basketball-Superstar Dirk Nowitzki haben die Dallas Mavericks das zweite Spiel
Doping: Bundesregierung will Doping-Opfern mehr Zeit geben Opfer des staatlichen Dopings in der DDR sollen ein weiteres Jahr Zeit für Anträge auf
Olympia: Senegal als Ausrichter bestätigt Afrika bekommt seine erste olympische Veranstaltung: Senegal soll die 4. Olympischen Sommer-Jugendspiele 2022 ausrichten, wie
Aus der Drogensucht an die Spitze des Rennsports Dem Jockey Frankie Dettori gelingt beim wichtigsten Rennen in Paris ein famoses Comeback.
Das deutsche Volleyball-Team hofft auf die Zukunft Die deutschen Volleyballerinnen ziehen nach der 0:3-Niederlage gegen Europameister Serbien viel Positives aus dem WM-Aus.
Die größte Liga der Welt hat eine deutsche Attraktion Mit Equanimeous St. Brown hat die NFL zum ersten Mal einen Offensivspieler mit deutschen Wurzeln.
Olympia: Olympische Jugendspiele 2022 im Senegal Afrika bekommt seine erste olympische Veranstaltung: Senegal soll die 4. Olympischen Sommer-Jugendspiele 2022 ausrichten, wie
Versprecher statt Versprechen – Pizarro redet von der Champions League Die Bremer sind auf einem guten Weg, das Ziel Europa zu erreichen. Träumt Werder sogar von der Königsklasse?Foto: picture alliance / nordphoto
Neue Vorwürfe gegen Ronaldo Nach der Klage durch eine US-Amerikanerin soll sich eine zweite Frau bei deren Anwalt gemeldet
NBA-KLUB AUF CHINA-REISE – Dallas gewinnt ohne Nowitzki Auch ohne den fehlenden Basketball-Superstar Dirk Nowitzki haben die Dallas Mavericks das zweite Spiel auf ihrer China-Reise gewonnen.Foto: STR / AFP
FREIBURG-STÜRMER VERLETZT – Niederlechner fehlt mehrere Wochen Florian Niederlechner wird Freiburg nach seiner Auswechslung gegen Bayer Leverkusen mindestens bis Mitte November fehlen. Foto: Patrick Seeger / dpa
NÜRNBERG-PROFI – Leibold für ein Spiel gesperrt Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Nürnberger Tim Leibold für ein Spiel
SCHWEIZER NATIONALteam – Bürki und Embolo reisen verletzt ab Dortmunds Roman Bürki und Breel Embolo Schalke haben ihre Länderspielreise zur Schweizer Nationalelf verletzungsbedingt abgebrochen.Foto: Bernd Thissen / dpa

stern.de

Sport kompakt: Parallele zur Karriere von Vater Michael: Erster Titel für Mick Schumacher perfekt